Der Plot Der Plot
Menu

Discographies

Eselsbrücke

Release Date: 3. October 2008
Available now on:

Unter einer „Eselsbrücke“ versteht man eine Mnemotechnik, die das Einprägen von Fakten erleichtert. Passend dazu versehen die beiden in Düsseldorf geborenen Wahl-Kölner elmäx (Rap & Produktion) und Jackpot(Rap) ihre neueste Veröffentlichung mit dem Titel „Eselsbrücke“. Im folgenden soll näher beleuchtet werden, ob die musikalischen Inhalte dazu beitragen können, dass The Plot in den Gehirnen durchschnittlicher HipHop-Köpfe verankert bleiben.

Auf größtenteils klassisch geprägten Instrumentalen von elmäx, Tim Tonic, Zwerk und croup geben sich die beiden Protagonisten teils humorvoll („Supermarkt Pros“), optimistisch („Halbes Hähnchen“), kämpferisch („Keep running“), angriffslustig („Sure & Lucky für die Huren“) und kulturverbunden („Backpack Anthem“). Dabei bewegt man sich raptechnisch auf einem anspruchsvollen Niveau mit der üblichen Luft nach oben. Weitere Anspieltipps liegen in Form der „Auf gute Nachbarschaft“-Trilogie, die jedoch als kompakter Track noch mehr überzeugen würde. Dazu gilt es zu erwähnen, dass sich das Album auch abseits der genannten Anspieltipps keine größeren Ausfälle erlaubt, wodurch es sich sehr gut zum Durchhören eignet.

So gelingt es den mir bis dato unbekannten The Plot, sich mit dieser Veröffentlichung auf meinen Radar zu katapultieren und sich in meinem Gedächtnis festzusetzen. All jenen, die auf deutschen HipHop klassischer Prägung mit einer guten Portion Humor und technisch guten Raps stehen, sei diese Veröffentlichung wärmstens ans Herz gelegt!

Album Review

So knackfrisch bekäme ichs gerne öfter serviert. Über den Umstand, dass möglicherweise die eine oder andere Idee zu lange geritten oder die einander stark ähnelnden Flows der beiden Haupt-Akteure zwar routiniert, jedoch auch wenig abwechslungsreich daher kommen, sehe ich gerne hinweg.
- Dani Fromm, laut.de